Zotter: Heimischer Schokoladengenuss

Josef Zotter hat seinen Schokoladenkreationen weltweite Bekanntheit erlangt. In der Steiermark ist er zuhause, täglich besuchen mehrere 100 Leute seine dortige Schokoladenmanufaktur, die im Elternhaus seine Anfänge hatte. Zotter setzt sich für Vielfalt, Qualität und Innovation ein und zeichnet sich durch Nachhaltigkeit, Kreativität, fairen Handel und 100% bio-Ansätze aus. Für Josef Zotter gibt es keine Tabubrüche, wenn es um Schokolade geht: Blumen, Brennessel. Süßkartoffel, Käse, Kürbis sind nur ein Paar der Zutaten, mit denen der Steirer die erfinderisch wird.

Die Schokoladen werden "Bean-To-Bar" hergestellt, das bedeutet, dass die Kakaobohnen zu Zotter gelifert werden und alle restlichen Produkationsschritte bis hin zur Schokoladentafel in der steirischen Manufaktur vollzogen werden. Dadurch werden Transportkosten gesenkt und die Umwelt geschont.

Josef Zotter reist mehrmals im Jahr zu den Kakaobauern, um sich von der Qualität der Bohnen und den Bedingungen vor Ort zu überzeugen, um den Kontakt beizubehalten und so die besten Schokoladen zu produzieren.